Sprache wählen:

EQOS Energie Luxemburg erhält erstmalig OHSAS Zertifizierung

EQOS Energie Luxemburg hat erstmalig die Zertifizierung nach OHSAS 18001 erhalten. Die Occupational Health and Safety Assessment Series, ist ein in über 80 Ländern anerkanntes Arbeitsschutzmanagementsystem. Dies belegt, dass das Unternehmen die Gesundheit und Arbeitssicherheit priorisiert und nachhaltig die Risiken für ihre MitarbeiterInnen, BesucherInnen oder KundInnen senkt.

Durch das zertifizierte Managementsystem werden Arbeitsunfälle und Ausfallzeiten gesenkt sowie Störungen im Produktions- und Lieferprozess vermieden. Darum unterstützt die EQOS Energie Gruppe über den gesetzlichen Auftrag hinaus die kontinuierliche Verbesserung des betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Handlungsfeldern Arbeits- und Gesundheitsschutz, Führung, Qualifikation und individuelle Gesundheitsförderung. Für die Zertifizierung nach OHSAS 18001 wurden im Vorfeld potenzielle Gefährdungen identifiziert, analysiert und bewertet. Zudem führt EQOS Energie regelmäßig Schulungen und Sicherheitstrainings durch, wodurch die MitarbeiterInnnen sensibilisiert werden.

Neben der Luxemburgischen Gesellschaft wurde EQOS Energie Tschechien im Januar 2017 von der „CQS – Tschechischen Vereinigung für die Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen“ erfolgreich rezertifiziert. Das Unternehmen hat in den Bereichen Qualitätsmanagement (EN ISO 9001), Umweltmanagement (EN ISO 14001) sowie Arbeitssicherheit und Arbeitnehmerschutzmanagement (BS OHSAS 18001:2007) zum wiederholten Mal alle erforderlichen Normen erfüllt.

Die Standards für das HSEQ mit Gesundheit, Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität des Unternehmens werden durch die Anforderungen der Kunden und MitarbeiterInnen, der Umwelt und der Gesellschaft definiert. Innerhalb des gruppenweiten HSEQ-Systems sind die einzelnen Landesgesellschaften neben der Zertifizierung nach OHSAS auch nach ISO 14001:2004 und ISO 9001:2008 zertifiziert.