Sprache wählen:

Zuschlag erhalten: EQOS Energie realisiert Ertüchtigung der Freileitung Flensburg-Niebüll

Schleswig-Holstein Netz AG saniert Leiterseile und Ketten der 110-kV-Leitung Flensburg-Niebüll

EQOS Energie realisiert im Auftrag der Schleswig-Holstein Netz AG den Leiterseiltausch und die Kettensanierung der 110-kV-Freileitung Flensburg-Niebüll. Zusätzlich findet ein Austausch der Steilabführungsanschlüsse in die Umspannwerke Lindewitt, Soholm und Klixbüll statt. Ziel der umfangreichen Arbeiten ist es, die Verkehrssicherungspflicht zu gewährleisten und die Versorgungssicherheit zu erhöhen. Anfang Oktober 2017 werden die Baumaßnahmen voraussichtlich abgeschlossen.

Insgesamt erfolgt der Leiterseiltausch auf einer Trassenlänge von über 34 Kilometern zwischen den Umspannwerken Flensburg bis Niebüll. Parallel wird auf einer Länge von circa zehn Kilometern das Fernmeldekabel zwischen den Umspannwerken Flensburg und Lindewitt ausgetauscht. Die Kettensanierung findet im Zuge der Leiterseilarbeiten an insgesamt 97 Trag- und Abspannmasten sowie zwei Umspannwerkportalen statt. Dies beinhaltet die Demontage der aus den 70er Jahren stammenden Trag- und Abspannketten und die Montage der neuen Trag- und Abspannketten mit Verbund-Isolatoren.

„Die Seilzugarbeiten sowie die Arbeiten an den Ketten erfolgen weitestgehend ohne Einflussnahme auf die EEG-Einspeisung“, erklärt Carsten Gärtner, verantwortlicher Geschäftsführer EQOS Energie im Geschäftsfeld Freileitung. „Dies bedeutet, die anstehenden Arbeiten durch möglichst wenige Freischaltungen durchzuführen, um eine Reduzierung der Übertragungsleistung zu vermeiden.“ Um bei den Maststandorten die Auswirkungen auf die landwirtschaftlichen Flächen so gering wie möglich zu halten, werden jegliche Maschinenplätze mit Baggermatten ausgestattet. Durch diese wird eine Verdichtung des Bodens vermieden. „Zudem achten wir stark darauf, gerade solche Flächen so wenig wie möglich mit schweren Fahrzeugen zu befahren“, so Gärtner.

EQOS Energie ist seit 1920 in Deutschland aktiv. Mit nahezu 100 Jahren Erfahrung in der Planung, Errichtung, Optimierung und Instandhaltung von komplexen technischen Infrastrukturen realisierte das Unternehmen zahlreiche Projekte im Bereich der Energietechnik. Die von EQOS Energie eingesetzten Ingenieure und Monteure arbeiten interdisziplinär und länderübergreifend zusammen. Das Leistungsspektrum deckt dabei jegliche Anlagen und Systeme zur Erzeugung, Übertragung und Anwendung von Strom und Daten in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Bahn und Gebäude ab.