Sprache wählen:

EQOS Energie unterstützt seit 25 Jahren den Fortschritt und die Zukunft im Mobilfunksektor

Vor einem Vierteljahrhundert hat das Unternehmen seinen ersten mobilen Mast errichtet

EQOS Energie hat vor 25 Jahren in Deutschland die ersten Mobilfunkmasten realisiert. Somit ist das Unternehmen seit der Inbetriebnahme der ersten weltweiten, digitalen Mobilfunknetze am Auf-, Aus- und Umbau der Infrastruktur beteiligt. Mittlerweile wurden knapp 14 Prozent der in Deutschland stehenden Basisstationen von EQOS Energie errichtet oder umgebaut. „Bei mehr als 85.000 Projekten waren unsere Teams an der Planung, Erweiterung und Wartung sowie dem Neubau und Umbau maßgeblich beteiligt“, berichtet Robert Schaetzke, verantwortlicher Geschäftsführer EQOS Energie im Geschäftsfeld Kommunikationstechnik.

Dass auch in Zukunft der Ausbau der Netze eine große Rolle spielt, belegt eine kürzlich von der Digital-Agentur We Are Social veröffentlichte Studie. Laut „Digital-Report 2017“ liegt der Anteil der Mobilfunkverträge gemessen an der Gesamtbevölkerung bei 136 Prozent. Dies bedeutet, das fast jeder Dritte ein mobiles Zweitgerät besitzt. Rund 88 Prozent der Bevölkerung nutzen dabei häufig das Internet unterwegs, um über Smartphone, Tablet, aber auch über Netzzugänge für Laptops zu surfen. Zusätzlich steigt die Anzahl der sich in einem Haushalt befindlichen mobilen Geräte und auch die Anforderungen an die Geschwindigkeit des Internets steigen. Um die enorme Zunahme der klassischen und mobilen Internetnutzung weiter störungsfrei zu ermöglichen, ist ein stabiles lückenloses Netz erforderlich.

Diesen Anforderungen wird EQOS Energie durch ihr Dienstleistungsangebot gerecht. Durch ihre Pionierleistung im Aufbau der Infrastruktur hat sie einen großen Wissensvorsprung bei Kommunikationsprojekten jeglicher Art. Ob Neubau, Umbau, Wartung oder die temporäre Erweiterung der Netzkapazität, als landesweit aufgestellter Full-Service-Provider erbringen die Expertinnen und Experten von EQOS Energie die Dienstleistungen in GSM-, UMTS-, LTE- sowie Tetra- und Richtfunknetzen. Zudem ist das Unternehmen für alle derzeit im Mobilfunk etablierten Systemtechniken zertifiziert und gestaltet so die mobile Zukunft mit.