Sprache wählen:

Zuschlag erhalten: SSB beauftragt EQOS Energie

mit dem fahrleitungstechnischen Ausbau der Stadtbahnlinie U12 in Stuttgart auf den Streckenabschnitten Heilbronnerstraße-U12 1. Teilabschnitt und U12 3. Teilabschnitt Hallschlag bis Aubrücke

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) setzt beim Neubau der Fahrleitung der U12 Teilabschnitte erneut auf die Erfahrung von EQOS Energie. Damit ist das Unternehmen für die komplette fahrleitungstechnische Ausstattung in den Tunnel- und oberirdischen Abschnitten verantwortlich. Dazu gehören neben der Errichtung der Fahrleitung oberirdisch und im Tunnel auch die Errichtung von Kreuzpunkten, sowie der Anschluss an die bestehenden Streckenabschnitte. Das Volumen der Projekte beträgt 1,9 Millionen Euro. Die Arbeiten in den Tunnelabschnitten laufen bereits, jene am dritten Teilabschnitt Hallschlag bis Aubrücke beginnen Mitte März 2017.

„Die Zusammenarbeit mit der SSB läuft seit vielen Jahren sehr erfolgreich, daher freuen wir uns, bei der Weiterentwicklung der U12 erneut unsere Expertise mit komplexen Bahntechnikprojekten einbringen zu können“, so Piet Watté, Geschäftsfeldleiter Bahntechnik. Insgesamt werden allein im dritten Teilabschnitt 3,2 Kilometer Tragseil und 1,6 Kilometer Fahrdraht verbaut. Der Tunnel unter der Bahnlinie hinab ins Neckartal wird zudem mit 600 Metern Tunnelfahrleitung ausgestattet.

Um die Beeinträchtigungen des laufenden Verkehrs durch die Baumaßnahmen möglichst gering zu halten, ist höchste Effizienz bei den Bauzeiten nötig. „Eine besondere Herausforderung ist die Errichtung der Kreuzpunkte und der Anschlüsse an die bestehenden Streckenabschnitte an den Umschluss-Wochenenden. Dabei haben wir auch Schichtdienste an den Wochenenden eingeplant, um die Arbeiten so rasch wie möglich abschließen zu können“, ergänzt Piet Watté.